Rezension Sarah Kuttner – mängelexemplar

20181130_110427

Autor: Sarah Kuttner

Titel: mängelexemplar

Seiten: 263

Erscheinungsdatum: Oktober 2010

Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag

Genre: Roman

Klappentext: >>Die Psyche ist so viel komplizierter als eine schöne glatte Fraktur des Schädels. <<

KKaro lebt schnell und flexibel. Sie ist das Musterexemplar unserer Zeit: intelligent, selbstironisch und liebenswert. Als sie ihren Job verliert, ein paar falsche Freunde aussortiert und mutig ihre feige Beziehung beendet, verliert sie auf einmal den Boden unter den Füßen. Plötzlich ist die Angst da.

Meinung: Ich fand das Buch sehr interessant und aufregend. Hätte nie gedacht, dass eine Frau so viel denken kann. Karo kann es auf jedenfall und deswegen kracht es ganz schön. Wie im Klappentext beschrieben, verliert sie einiges was ihr mega nah geht. Ihre Mutter unterstützt sie und nimmt sie bei sich auf. Sie beginnt eine Therapie die ihr hilft mit der Angst umzugehen und nimmt Tabletten. Nun will ich aber nicht zu viel verraten, liest es doch einfach selbst. Mir hat das Buch gefallen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s