Rezension Joe Ahlf – Büße deine Schuld

20181121_145321

Autor: Joe Ahlf

Titel: Büße deine Schuld

Seiten: 320

Erscheinungsdatum: 2018

Genre: Thriller

Verlag: Books on Demand

Klapentext: Bist Du Jäger oder Beute

Henry galt während seiner aktiven Dienstzeit als einer der besten Ermittler des Landes. Trotzdem hat er ein ungutes Gefühl, als ihn die ehemaligen Kollegen um Hilfe bitten.

Das Opfer in ihrem aktuellen Fall wurde auf bestialische Weise ermordet und der einzige Hinweis ist ein Brief. Vom Täter verfasst und an Henry gerichtet. Es ist die Aufforderung zu einem Spiel – persönlich, schonungslos und abgrundtief böse…

Meinung: Das Cover ist ein Hingucker. Der Schreibstil von Joe ist schön und die Geschichte um Henry van Mark total beeindruckend. Die Kapitel sind recht kurz, so finde ich es persönlich besser als wenn man entlos lange Kapitel hat. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, so kann man sich als Leser oftmals gut und schnell rein versetzen. Es ist sehr spannend, aufregend zugleich so das man ungerne aufhören möchte zu lesen. Hätte nie gedacht, dass das Ende so wird, wie es ist… Ich fand das Buch wirklich spannend.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s